SySpro - Newsletter
| Home
|
Kontakt
|
Impressum
|
Hilfe
|
|
Syspro und die Mitgliedsunternehmen
|
News
Energetisches Bauen
Produkte
Bausystem
Info - Datenbank

Newsletter

SySpro Web-News Juli 2017

Architektenhandbuch „Betonfassaden im Thermowand-System“ aktualisiert

Neuerungen zum Wärmeschutz und zur EnEV

Qualitätvolles Bauen: 15 neue Objektbeispiele

Das Architektenhandbuch „Betonfassaden im Thermowand-System“ gehört mittlerweile zu den Standardwerken im Bauen mit Betonbauteilen aus der automatisierten Vorfertigung. Hauptaugenmerk liegt auf dem Bauen mit Doppelwänden und Elementdecken. Da die Bauteile industriell vorgefertigt werden, ergeben sich daraus gewisse Regeln für die Gestaltung von Details. Folgt man diesen, kann sich das volle Potenzial an Wirtschaftlichkeit, Energieeffizienz und Dauerhaftigkeit entfalten. In dieser Ausgabe wurden die normativen Änderungen vor allem im Bereich des Wärmeschutzes aktualisiert; zudem wurde das Handbuch als englische Fassung aufgelegt. Darüber hinaus sind neue Dämmungen auf Aerogelbasis sowie das Thema Textilbewehrung integriert. Grundlegend sind die Neuerungen zum Wärmeschutz und zur EnEV mit dem speziell zur Bauweise gegliederten Wärmebrückenatlas. Die deutsche Fassung enthält 15 neue Objektbeispiele, die eindrücklich zeigen, dass sich das Bauen mit vorgefertigten Betonbauteilen in einer architektonisch, energetisch und wirtschaftlich hohen Qualität realisieren lässt.

Mehr…

Sichtbare Betonfertigteilelemente

Modernes Beratungscenter mit eindeutiger Linienführung

Überzeugendes Energieeinsparungskonzept

In dem für das Unternehmen typischen Rot präsentiert sich das neue Sparkassengebäude in Ottersweier, einer kleinen Gemeinde in der Nähe der baden-württembergischen Stadt Bühl. Der ortsansässige Architekt Alfons Burkart kombinierte rote Schichtstoffpressplatten mit Thermowandelementen. Die Fassade wurde komplett aus zweischaligen Betonfertigteilelementen konstruiert, wobei der Beton innen und außen sichtbar ist. Die Oberfläche der Thermowandelemente wurde schalungsglatt ausgeführt, das bedeutet, dass hier weder Außen- oder Innenputz noch eine Nachbehandlung erforderlich waren. Die innen liegende 60 Millimeter starke Dämmung schafft die Anforderungswerte der EnEV mühelos. Die über eine Wärmepumpe gespeiste Heizung und die Photovoltaikanlage zur Eigenstromerzeugung ergänzen das Konzept der Energieeinsparung. So entstand ein modernes Beratungscenter mit eindeutiger Linienführung, das viel Licht durch die große Glasfassade in das 170 Quadratmeter große Gebäude lässt.

Mehr...


Foto: SySpro/Alexandra Busch


Foto: Peter Körber, Körber Industriefotografie

Sichtbeton in höchster Qualität

Neu- und Umbau von Schacht 5

Großzügige und klar strukturierte Gestaltung der Fassade

Der Strukturwandel hat das vom Bergbau geprägte Gesicht des Ruhrgebiets verändert. Auch auf dem Gelände von Schacht 5, der ehemaligen Zeche General Blumenthal in Recklinghausen, wird schon seit 50 Jahren keine Kohle mehr gefördert. Die Firma Tillmann Tiefbau GmbH wollte ihren dortigen Firmensitz um ein neues Verwaltungsgebäude und eine Lagerhalle erweitern.

Das Architektenbüro elevation. architecture+design aus Münster realisierte ein Ensemble aus historischer Industriekulisse kombiniert mit moderner Architektur aus Beton und Stahl. Die industriell vorgefertigten Thermowände als Doppelwandelemente mit Kerndämmung und Ortbetonkern ermöglichten eine großzügige und klar strukturierte Gestaltung der Fassade. Der hohe Grad der Vorfertigung und die sich daraus ergebende Passgenauigkeit der Betonfertigteile verkürzte die Montagezeit vor Ort. Der Neu- und Umbau von Schacht 5 verdeutlicht eindrucksvoll den gelungenen Strukturwandel im Ruhrgebiet – ein Gebäudeensemble, perfekt in Szene gesetzt, dank Sichtbeton in höchster Qualität.

Mehr...